1925
Die IG Farben AG produziert in Bitterfeld erstmals Molybdän-Metallpulver aus Molybdänsäure
1945
ein großer Teil der Produktionsanlagen wird demontiert und in die damalige Sowjetunion überführt.
1951
Wiederaufbau der Metallpulverproduktion im VEB Chemiekombinat Bitterfeld. Molybdän-Produkte werden überwiegend in die Sowjetunion exportiert.
1990
Privatisierung der ehemals staatlichen Industrie in Sachsen-Anhalt. Aus dem VEB Chemiekombinat Bitterfeld wird zunächst die Chemie AG Bitterfeld-Wolfen
1993
Gründung der CM CHEMIEMETALL GmbH als Management Buyout durch drei damalige leitende Mitarbeiter der Chemie AG Bitterfeld-Wolfen.
2000
Der weltweit größte Molybdän-Verarbeiter, die chilenische Molymet-Gruppe, sucht Verfahren, um die Molybdän-Wertschöpfungskette zu erweitern.
2001
CM CHEMIEMETALL GmbH wird 100 % ige Tochter der chilenischen Molymet-Gruppe
2006
Die chilenische Staatspräsidentin Michelle Bachelet weiht im Rahmen ihres Staatsbesuchs eine neue Produktionslinie in Bitterfeld ein.
2013
Chemiemetall erweitert das Produkt-Portfolio um maßgeschneiderte Molybdän-Produkte
2018
Start von umfassenden Investitionen in die Erweiterung und Optimierung der Produktionskapazität
2020
Wir machen unser Programm auch zum Namen und firmieren fortan als in MOLYMET Germany GmbH


     MOLYMET Germany GmbH
     Niels-Bohr-Str. 5
     06749 Bitterfeld-Wolfen, Germany
     Tel.: +49 3493 6040-0
     E-mail: info@molymet.de

 

ISO 14001ISO 9001

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.